AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
§ 1 - Anbieter, Einbeziehung der AGB
(1) Anbieter und Vertragspartner für die im Shop "Traumpferd" dargestellten Waren ist:
Traumpferd SK (Einzelunternehmer)
Mathilde-Vaerting-Str. 10 49809 Lingen (Ems)
Kontakt:
Telefon: +49 591 90129477
Mobil: +49 175 760 4945
E-Mail: info@traumpferd-sk.de

USt-IdNr: DE 315638019

(im folgenden kurz "Anbieter").

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

§ 2 - Warenangebot und Vertragsabschluss
(1) Der Anbieter bietet die in seinem Shop "Traumpferd" dargestellten Artikel zum Kauf an. Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar.

(2) Warenauswahl, Vertragsabschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

(3) Der Anbieter verkauft an Kunden in Deutschland und weltweit.

(4) Der Besteller wählt die gewünschte Ware aus, indem er sie in den "Warenkorb" legt oder auf den Button "Zur Kasse" klickt. Der Bestellwunsch kann abschließend über den Button "zahlungspflichtig bestellen" an den Anbieter übermittelt werden. Der Besteller hat bis zur Absendung seines Bestellwunsches jederzeit die Möglichkeit, die im Rahmen der Bestellung angegebenen Daten einzusehen und zu ändern oder die Bestellung ganz abzubrechen.

(5) Für die im Shop des Anbieters dargestellten Waren gibt der Anbieter ein verbindliches Kaufangebot ab. Mit der Absendung des Bestellwunsches über den Button "zahlungspflichtig bestellen" nimmt der Besteller das Kaufangebot an. Der Anbieter bestätigt den Vertragsabschluss per E-Mail (Vertragsbestätigung).

(6) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen würden, informiert der Anbieter den Besteller per E-Mail.

§ 3 - Preise und Bezahlung
(1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Alle Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

(3) Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise gemäß den im Bestellvorgang vorgeschlagenen Zahlungsarten zu den dort genannten Bedingungen. Wir behalten uns abhängig von dem Ergebnis der Überprüfung Ihrer Daten (Identitäts- und Bonitätsprüfung) den Ausschluss bestimmter Zahlungsarten vor.

(4) Für Vorkasse-Bestellungen gilt eine Zahlungsfrist von 7 Tagen ab Zugang der Vertragsbestätigung. Der Anbieter legt die gewünschte Ware während der Dauer der Zahlungsfrist für den Besteller zurück und behält sich das Recht vor, aus Service Gründen Ware schnellstmöglich zu versenden. Es obliegt dem Besteller, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Anbieter innerhalb der Frist eingeht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Sollte der Besteller innerhalb der gesetzten Frist keine Zahlung leisten, bedeutet dies noch kein endgültiges Erlöschen des Kaufvertrages. Hierzu muss er innerhalb der gesetzten Widerrufsfrist einen schriftlichen Widerruf des Kaufvertrages tätigen.

§ 4 - Versand, Lieferfristen
(1) Der Anbieter liefert die Ware soweit lagernd binnen 3-5 Werktage ab Zahlungseingang.

(2) Für Produkte, die nach den Wünschen des Käufers angefertigt werden, erhöht sich die Lieferzeit.

(3) Mehrere gleichzeitig bestellte Produkte werden in einer gemeinsamen Sendung geliefert; es gilt für die gemeinsame Sendung die Lieferzeit des Produktes mit der längsten Lieferzeit. Wünscht der Besteller die Lieferung eines bestimmten Produkts mit kürzerer Lieferzeit vorab, muss er dieses Produkt separat bestellen.

(4) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts kurzfristig nicht verfügbar, so teilt der Anbieter dem Kunden dies nach einer automatisierten Auftragsbestätigung innerhalb von 48 Stunden mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Anbieter von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(5) Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die unmittelbaren Kosten des erneuten Versands übernimmt. Diese Kosten entsprechen den bei Vertragsabschluss vereinbarten Versandkosten.

(6) Der Versand  der Ware erfolgt per Postversand. Das Versandrisiko trägt der Anbieter, wenn der Kunde Verbraucher ist.

§ 5 - Rücksendung von Waren als Verbraucher
(1) Einem Besteller, der als Verbraucher kauft, steht ein Widerrufsrecht gemäß den gesetzlichen Bedingungen zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeiten zugerechnet werden können.

(2) Sollte dem Verbraucher ein nicht personalisiertes oder nicht extra auf seine Wünsche angefertigtes Produkt nicht seinen Vorstellungen entsprechen, kann er dies innerhalb des 14-tägigen Rückgaberechts an uns zurück schicken. Individuell gefertigte Artikel oder Ware außerhalb des Lagerangebots sind vom Umtausch ausgeschlossen.

§ 6 - Gewährleistung
(1) Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 7 - Geschenkgutscheine
(1) Ein Geschenkgutschein kann auf den Warenwert ganz oder teilweise angerechnet werden. Ein Umtausch oder die Barauszahlung ist nicht möglich. Der Geschenkgutschein hat eine Gültigkeit von 3 Jahren ab Ausstellung. Für Verlust und Entwendung wird keine Haftung übernommen.

§ 8 - Eigentumsvorbehalt
(1) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters.

§ 9 - Haftung
(1) Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz sind ausgeschlossen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

§ 10 - Widerrufsbelehrung
(1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäftes grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert.

§ 11 - Schlussbestimmung
(1) Der Anbieter erhebt und verarbeitet die vom Besteller im Rahmen seines Einkaufs eingegebenen Daten zum Zweck der Vertragsbearbeitung und -erfüllung. Soweit der Besteller für die Bezahlung seines Einkaufs den Dienst von PayPal benutzt, gelten für den Zahlungsvorgang die PayPal-Datenschutzbestimmung. PayPal wird dabei als Erfüllungsgehilfe des Bestellers tätigt, nicht des Anbieters.

(2) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Zuletzt angesehen